Sonntag, 29. Mai 2011

Produkttest: Neutrogena Visibly Clear Pink Grapefruit Waschcreme

Ich hatte ja schon berichtet, dass ich die Neutrogena Visibly Clear Pink Grapefruit Waschcreme testen durfte. Den Bericht mit den Informationen zu der Waschcreme könnt ihr hier noch einmal nachlesen. 

Mittlerweile habe ich die Neutrogena Waschcreme ca. 4 Wochen getestet und ich finde es wird Zeit für einen Testbericht.

meine Anwendung:


Ich habe zur Zeit wirklich sehr empfindliche Haut, deshalb habe ich auch schon lange gar nichts mehr zur Reinigung meiner Gesichtshaut benutzt außer Wasser. Meine Haut wird schnell rot und fühlt sich gespannt an. Auch wenn ich Make up benutze, bekomme ich oft rote Stellen auf der Haut oder kleine Pickelchen. Aber man soll die Haut ja trotzdem regelmäßig mit einem guten Reinigungsprodukt reinigen.



Warum ist die Gesichtsreinigung so wichtig?

Auf unserer Haut befinden sich sich jede Menge hautfremde Stoffe wie Cremereste, Umweltschadstoffe, Keime und Make up aber auch Schweiß, abgestorbene Hautschuppen und Hautfett. Werden diese nicht gründlich von der Haut entfernt, dann verstopfen die Poren. Gereinigte Haut kann besser atmen, die Poren sehen feiner und die nachfolgende Pflege kann besser aufgenommen werden.

Anwendung:


Also habe ich die Neutrogena Visibly Clear Pink Grapefruit Waschcreme regelmäßig morgens verwendet. 1x am Tag reicht für mich erstmal, denn zu viel Pflege und Reinigung wollte ich meiner Haut erstmal nicht zumuten. Ich wusste ja noch nicht, wie sie reagiert.

Die Creme ist leicht rosa und riecht schön frisch nach Grapefruit. Auf dem Gesicht schäumt die Waschcreme nur leicht. Sie läßt sich aber trotzdem gut verteilen. Das Gesicht fühlt sich noch während die Creme drauf ist, schon sehr erfrischt und weich an. Mit Wasser läßt sie sich dann einfach wieder abwaschen.

Ergebnis:


Die Haut riecht nach der Anwendung angenehm nach Grapefruit. Außerdem fühlt sie sich frisch und glatt an. Nichts spannt.

Nach knapp 4 Wochen in denen ich die Neutrogena Visibly Clear Pink Grapefruit Waschcreme jetzt nutze, fühlt sich meine Haut angenehm weich an und Pickel hatte ich der Zeit nahezu gar nicht. Die Poren sehen auch kleiner aus.

Aber noch wichtiger als das sichtbare Ergebnis ist für mich, dass ich die Creme tatsächlich gut vertrage. So kann ich meine Haut regelmäßig von alten Hautschuppen und Umweltdreck befreien, ohne danach mit trockenen, rauen oder roten Stellen auf meiner Haut bestraft zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen